Bestattung


• 24-Stunden-Service, 365 Tage im Jahr

• Ausführlicher Austausch über Ihre Wünsche per Telefon oder persönlich

• Unterstützung einer Aufbahrung, auch wenn der Mensch im Krankenhaus oder in einem Altenheim verstorben ist

• Waschen und Bekleiden des Verstorbenen

• Überführung des Verstorbenen in unseren Klimaraum

• Erledigung sämtlicher Formalitäten, die erforderlich werden

• Hilfe bei der Organisation, Planung und Gestaltung der Trauerfeier


Was tun im Sterbefall?



Bei einem Sterbefall zu Hause benachrichtigen Sie bitte den nächsten Arzt, wenn möglich den Hausarzt.
Halten Sie hierfür den Personalausweis der verstorbenen Person bereit. Die Todesbescheinigung wird vom Arzt gegen eine Gebühr ausgestellt und muss bei der verstorbenen Person bleiben.

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung veranlasst das Personal die Ausstellung der Todesbescheinigung.
Wenden Sie sich direkt an uns. Gießen: 0 64 1 / 9 66 19 77, Lich: 0 64 04 / 659 33 48, Laubach: 0 64 05 / 20 20 40.


Welche Dokumente werden benötigt?



Sie benötigen je nach Familienstand folgende Dokumente im Original - wir helfen Ihnen gerne bei der Zusammenstellung:
• Ledig: Personalausweis/Pass, Geburtsurkunde
• Verheiratet: Personalausweis/Pass, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Familienbuch
• Verwitwet: Personalausweis/Pass, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Familienbuch und Sterbeurkunde des Ehepartners
• Geschieden: Personalausweis/Pass, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Familienbuch und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk

Weitere Dokumente:
• Krankenkassenunterlagen/Versicherungsnummer
• Rentenunterlagen/Rentennummer
• weitere Versicherungen
• Bestattungsvorsorgevertrag, wenn vorhanden